Waffenrecht / Waffengesetz

Wer im Besitz einer "neu verbotenen" Waffe ist, musste diese bis zum 15.08.2022 bei der Kantonspolizei Zürich melden. 
Betroffen sind "neu verbotene" Waffen, die vor dem 12.12.2008 erworben und nicht im Waffenregister eingetragen worden sind.
Seit dem 12.12.2008 braucht es beim Erwerb (durch Leihe, Erbschaft, Kauf, Schenkung, usw.) von Waffen immer einen gültigen Rechtstitel – also einen Vertrag, einen Waffenerwerbsschein oder eine Ausnahmebewilligung. Dies ungeachtet davon, ob die Waffe bei einem Händler oder bei einer Privatperson erworben wird.
 
Der Besitz von altrechtlich erworbenen, "neu verbotenen" Waffen ohne entsprechende Nachmeldung ist verboten und wird konsequent zur Anzeige gebracht.
FAQ Anpassung Waffengesetz Stand 1. Mai 2021 226 KB
fedpol - Q&A Nachmeldefrist verbotener Waffen 203 KB
Gesuch um Erteilung einer kantonalen Ausnahmebewilligung "klein".pdf 61 KB
Gesuch um Erteilung einer kantonalen Ausnahmebewilligung zur Sammlertätigkeit 343 KB
Gesuch um Erteilung eines Waffenerwerbsscheins 316 KB
KAPO - Poster Infokampagne 86 KB
KAPO - Referat Waffenrecht 02.2022 2'870 KB
KAPO - Schweizer Waffenrecht Handout 02.2022 265 KB
Leitfaden Erwerb von Waffen 323 KB
Meldung des rechtmässigen Besitzes von Feuerwaffen 160 KB
Meldung über leihweise Abgabe von Sportwaffen an eine unmündige Person 67 KB
Nachweis des regelmässigen sportlichen Schiessens 181 KB
PROTELL Leitfaden - Erwerb von Waffen für Sportschützen und Sammler.pdf 328 KB
PROTELL Merkblatt - Transport von Waffen und Munition 247 KB
Schriftlicher Vertrag für die Übertragung einer Waffe 68 KB
Waffenbroschüre - Waffen in Kürze - Fedpol Stand August 2019 1'253 KB