Bundesübungen 2022

Gemäss Schiessverordnung müssen die Bundesübungen bis 31. August 2022 beendet sein. Die Kombination von Feldschiessen und Obligatorischem Programm im Jahr 2022 wurde von der Schweizer Armee bewilligt.

Kombination von Feldschiessen (FS) und Obligatorischem Programm (OP)
Die Kombination von FS und OP hat sich in den vergangenen beiden letzten Jahren bewährt. Korpskommandant Walser hat dieses Vorgehen darum auch für das Jahr 2022 bewilligt. ⇒ Wichtig ist, dass das Feldschiessen immer vor dem OP und ohne Probeschüsse geschossen wird!

Dokumente

Bundesübungen 2022.pdf

Obligatorisches Programm

Die Schiesspflicht muss bis am 31. August 2022
absolviert werden.

Die Daten werden im Januar 2022 veröffentlicht

Standblattausgabe ist jeweils 30 Minuten vor Schiessbeginn,
bis 30 Minuten vor Schiessende

Mitnehmen (wichtig) 

  • Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten;
  • Amtlicher Ausweis (z.B. Pass, ID, Führerausweis);
  • Dienstbüchlein;
  • Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsausweis;
  • Persönliche Dienstwaffe inkl. Magazin und Putzzeug;
  • Persönlicher Gehörschutz
Die Schiesspflicht gilt als bestanden, wenn mindestens 42 Punkte erreicht und nicht mehr als 3 Nuller geschossen wurden.

Eidg. Feldschiessen

Das Eidg. Feldschiessen findet wie folgt statt:

An einem OP-Tag auf der Schiessanlage Dübendorf in Kombination oder am offiziellen Datum:
Freitag, 10. Juni 18.00-20.00 Uhr, Schiessanlage Wangen ZH
Samstag, 11. Juni 09.00-12.00 Uhr, Schiessanlage Wangen ZH

Weitere Informationen über die Schiesspflicht sind HIER zu finden